We proudly present

Strich / Code / Move

ein Brückenschlag zwischen Kunst und Politik


Unter der Leitung der Schwarmkünstlerin Kerstin Schulz und des initiierenden Teams vom atelier-dreieck bilden fünf Lovemobile an prominenten Orten eine Wagenburg.

Drinnen und draußen wird über Werte, Intimität und Sexualität und natürlich Sexarbeit informiert und diskutiert.

Im gemeinsamen Kunst-Machen, der Schwarmkunst, kommen alle zufällig oder gezielt zusammen und tauschen sich aus, erfahren mehr über die Lebens- und Arbeitswelt von Sexarbeiter*innen, treten in den Dialog, um Horizonte zu erweitern, Vorurteile abzubauen und die Realität kennenzulernen.

Den Anfang macht Berlin: Von Montag, 22.07. bis Samstag, 27.7.2019 werden die fünf Lovemobile auf dem Washingtonplatz (hinter dem Hauptbahnhof) stehen. Weitere Städte werden folgen.

Mehr Information: https://strich-code-move.art/

Close